Befolgungspflicht und Sanktionen

Befolgungspflicht

Das Weisungsrecht wird durch die in OR 321d Abs. 2 postulierte Befolgungspflicht ergänzt bzw. verstärkt.

Sanktionen

Befolgt der Arbeitnehmer die Weisungen des Arbeitgebers nicht, so sind bei weiterer Nichtbefolgung der Weisungen in der gleichen Sache, zum gleichen Thema oder zur gleichen Verhaltensfrage folgende Sanktionen denkbar:

  • Fristlose Entlassung » fristlose-kuendigung.ch
    • falls sich die Weisungsverweigerung zur beharrlichen Arbeitsverweigerung auswächst (oder aus anderen wichtigen Gründen)
    • nur bei Vorliegen von Beweisen
    • als ultima ratio

  • Schadenersatz
    • wenn durch die Nichtbeachtung der Weisungen des Arbeitgebers diesem Schaden entstanden ist: Arbeitnehmerhaftung nach OR 321e » arbeitnehmerhaftung.ch
    • Konventionalstrafe
      • falls im Arbeitsvertrag oder im Betriebsreglement vorgesehen
    • Ordnungsstrafe
      • falls im Betriebsreglement erwähnt.

Drucken / Weiterempfehlen: